Wordpress Seite gehackt? Was nun? Wir helfen schnell und unkompliziert!

Wordpress CMS

Michael Loy
Michael Loy

Ihr Ansprechpartner für Wordpress

Wordpress ist weltweit das meist eingesetzte CMS System. Das ruft natürlich auch Betrüger und Hacker auf den Plan. Diese setzen massenhaft Roboter ein, welche nach Wordpress-Webseiten mit unter anderem folgenden Eigenschaften suchen:

  • Veraltete Wordpress-Version, bzw. Versionen mit einer bekannten Sicherheitslücke
  • Veraltete Wordpress-Plugins
  • Ausgespähtes FTP- oder Wordpress-Passwort (z.B. im Klartext per Email versendet)

Welche Auswirkungen hat ein Wordpress Hack auf mich und mein Unternehmen?

Eine gehackte Wordpress Webseite ist für Ihre Kunden nicht mehr zugänglich!

Doch damit noch nicht genug. Für Sie und Ihr Unternehmen entstehen weitaus mehr Problem, wie z.B.:

  • der miserable erste Eindruck
  • die erhebliche Sicherheitslücke
  • der Vertrauensverlust
  • der Umsatzverlust
  • der resultierende Imageverlust Ihres Unternehmens

Im Falle eines Hacks heißt es also: Schnellstens Handeln!

Wie erkenne ich, dass meine Wordpress-Website gehackt wurde?

Es gibt verschiedene Indikatoren dafür, dass Ihre Wordpress Website gehackt wurde. Hier sind 3 der häufigsten Erkennungsmerkmale:

  1. Im Google Suchergebnis steht bei Ihrer Website "Diese Website wurde möglicherweise gehackt"
  2. Ihr Internet-Browser lässt Sie nicht mehr auf Ihrer Website surfen, und gibt z.B. eine Fehlermeldung aus: "Irgendetwas stimmt hier nicht"
  3. Sie erhalten massenhaft Email-Bounces (Unzustellbarkeitsnachrichten)

Was kann ich gegen einen Wordpress-Hack tun?

Die erste Sofortmaßnahme ist natürlich, alle betroffenen Dateien zu finden und zu säubern. Das ist nicht immer so einfach, da sich der Schadcode an vielen verschiedenen Stellen verstecken kann. Im Notfall verfügen viele Provider über ein Backup des letzten Tages. Das funkioniert natürlich nur, wenn der Hack nicht älter als das letzte verfügbare Backup ist.

Wie kann ich zukünftig einen Einbruch in mein CMS verhindern?

Die folgenden Maßnahmen werden Ihnen helfen, zukünftige Einbrüche in Ihre Wordpress-Installation zu verhindern:

  1. Die Wordpress-Installation muss wirklich zu 100% Schadcodefrei sein.
  2. FTP-Passwörter zurücksetzen
  3. Wordpress-Passwörter zurücksetzen
  4. Wordpress + Plugins regelmäßig updaten
  5. Passwörter nicht im Klartext per Email versenden

Warum automatische Updates nicht immer die Lösung sind

Sie können bei Wordpress die automatischen Updates aktivieren. Ihre Website wird somit immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Das mag bei Webseiten mit wenigen/einfachen Plugins und keiner Individualisierung praktikabel sein, hilft aber nicht bei komplexen Wordpress-Installationen. Ihre Website wird beim automatischen Update nicht auf ihre Funktionalität und Optik überprüft! Layout- oder Funktionsfehler bleiben möglicherweise für eine bestimmte Zeit unentdeckt. Bis Sie oder Ihre Internetagentur diesen Fehler entdecken, haben Sie möglicherweise schon einige Kunden verloren.

Unser Angebot für Sie:

Wir als Online-Experten bieten Ihnen ein bezahlbares rundum sorglos-Paket für Ihre Website. Es enthält:

  • Update-Service mit anschließender Funktionsprüfung (für Wordpress und alle installierten Plugins)
  • Server-Sicherheitsmaßnahmen, wie z.B. Firewall, regelmäßige Dateiprüfung

Fragen Sie uns, wenn es um die Sicherheit Ihrer Wordpress-Installation geht! Wir beraten Sie kostenlos!

Nehmen Sie jetzt gleich Kontakt zu unserem Experten auf.

Beispiele gefällig?
Referenzen
Angebot benötigt?
Kontakt
Kennen lernen?
+49 8171 6399080