Shopware 5.5 – das Release mit integrierter „Erfolgsprognose“ Welche Vorteile bringt Shopware 5.5 für Shopbetreiber mit sich?

Das aktuelle Release Shopware 5.5 geht bei gesammelten Datenmengen im Hinblick auf die Erfolgskurve ins Detail. „Statistik“ nennt sich das Zauberwort, dem Shopbetrieber in Zunkunft noch mehr Beachtung schenken sollten – und dank Shopware 5.5 auch können. Was bringt das neue Release noch mit? LOY, die Shopware Agentur südlich von München, klärt wie immer darüber auf.

Die Macht der Statistik – für ein intelligenteres Verkaufen

Wissen ist Macht. Man könnte Wissen auch durch Statistik ersetzten, denn wer glaubt, dass es sich hier nur um schnöde Zahlenreihen handelt, täuscht sich gewaltig. Shopware möchte seinen Kunden das Thema künstliche Intelligenz näherbringen, indem die neue Version eben jene „cleveren Daten“ liefert, um daraus die richtigen Schlüsse für mehr Erfolg abzuleiten. Die neuen Statistik-Tools greifen auf vorhandenen Informationen zu und reichern sie um zusätzliche, verkaufsfördernde Aspekt an. Der Kunde als Händler wird so auf interessante Zusammenhänge aufmerksam und kann entsprechend agieren.

In der täglichen Praxis liefert das Shopware System zum Beispiel Informationen darüber, wie viel Artikel zu einem definierten Bestellwert in welcher Zeitspanne geordert wurden. Ebenso gehört die Umsatzprognose auf Basis historischer und saisonaler Daten, das Aufspüren neuer Zielgruppen sowie die Überlagerung anonymisierter Branchendaten zwecks Vergleich zu den Erkenntnissen, um daraus neue Ideen zu entwickeln. So lässt sich der Shopware Onlineshop stetig optimieren und der Erfolg steigern.

„Grenzenloser“ Erfolg mit Shopware 5.5

Wer mit seinem Onlineshop langfristig erfolgreich sein und wachsen will, muss global denken und handeln. Nicht nur national auch international muss dem Steuerrecht Rechnung getragen werden. Shopware 5.5 treibt die grenzüberschreitende Nutzung mit verschiedenen Steuersätzen voran und setzt auch in puncto Mehrsprachigkeit Maßstäbe. Bürokratische Hürden werden auch dadurch umgangen, dass Formulare für andere Länder oder Sprachen nicht mehr extra kopiert werden müssen. Ein Anlegen und Mapping von Shopseitengruppen entfällt, da die Shopseiten die Option der Übersetzung erlauben.

Eine immense Zeitersparnis verspricht die Tatsache, dass nun ganze Kategorien in mehreren Sprachen hinterlegt werden können und das Duplizieren einzelner Kategorien oder Stammbäume für Subshops entfällt. Damit Google die jeweilige Website auch korrekt „lesen“ und in der jeweiligen Sprache ausgeben kann, wird von Shopware 5.5 das dazu nötige „hreflang“-Tag im Seitenquelltext optimiert.

Warenwirtschaft und der Performance-Turbo

Shopware präsentiert sich in der Version 5.5 mit einer optimierten Warenwirtschaft – powered by Pickware. Ob am Point-of-Sale oder im Versandbereich, Shopware Kunden profitieren von Extensions, die das Handling mit der ohnehin schon nahtlos integrierten Warenwirtschaft – der Shopware ERP – weiter verbessern.

Zu den Bereichen, die von den Erweiterungen betroffen sind, zählen:

  • Manuelle Picklisten
  • Retourenmanagement
  • Individualisierbarer Etikettendruck
  • Klassische Kartenterminals
  • Kundenkarten am POS
  • Kassendisplay

Während das Schaufenster im Frontend dem Endkunden die Ware präsentiert, hält der Shopbetreiber im Backend in seiner „Schaltzentrale“ die Fäden in der Hand. Fortan tut er dies mit einem regelrechten Performance Boost ausgelöst durch „Elasticsearch“. So zeigte beispielsweise der Warenkorb auch bei extrem hohen Bestellmengen eine deutliche Steigerung der Performance. Gleiches trifft für Artikel- und Kundenverwaltung zu. Auch das Caching (zeitgesteuerte Inhalte mit automatischer Invalidisierung), Cache-Warm-Up (priorisiertes Aufwärmen) und Caching von mehreren Urls konnte realisiert werden.

Shopware 5.5 ist nun kompatibel mit Elasticsearch 6, jQuery Updates und Framework Symfony 3.4 wurden eingespielt. Am Rande sein noch erwähnt, dass zeitgleich mit Shopware 5.5 auch die Enterprise-Edtion und B2B Suite mit vielen neuen Funktionen ausgestattet wurden. Im Gegenzug hat sich das neue Shopware nun vollständig von IonCube gelöst und wird dem Open-Source-Gedanken voll gerecht.

Fazit

Nicht ohne Grund spricht Shopware beim Release 5.5 davon, dass die Software „im Zeichen des Fortschritts“ entwickelt wurde. Schließlich erweist sich eine Onlineshop Software nur dann als effektiv, wenn es gelingt, aus der Vielzahl der Daten die richtigen Schlüsse zu ziehen. Mit den neuen Statistik-Tools schlägt Shopware im Sinne seiner Kunden den richtigen Weg ein. Ebenfalls positiv für eine erfolgreiche Unternehmensentwicklung erweisen sich die verbesserte internationale Ausrichtung, Warenwirtschaft und der Performance Boost.

Als Ansprechpartner im Bereich E-Commerce und Online Shops klärt LOY – die Shopware Agentur südlich von München – gerne im Detail über die Vorzüge des innovativen Shopsystems auf.

Michael Loy

Der Autor

Michael Loy ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Internetagentur LOY GmbH.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.
Kontakt

Unsere Shopware-Plugins im Store:


Plugin Cover
Conversion Checkout

Mit diesem Plugin wird die
Conversion-Rate Ihres Checkouts gesteigert.

Plugin im Shopware Store ansehen >
Plugin Cover
Usability Placeholder

Optimierte Eingabefelder durch dauerhaft sichtbaren Placeholder mit Effekt.

Plugin im Shopware Store ansehen >
Plugin Cover
SEO Siloing Sidebar

Erreichen Sie höhere Google Rankings für Ihren Shop mit der SEO Siloing Sidebar Erweiterung.

Plugin im Shopware Store ansehen >
Plugin Cover
Abweichende Lieferadresse vorausgewählt

Das Plugin setzt die Abweichende Lieferadresse standardmäßig aktiv.

Plugin im Shopware Store ansehen >

Beispiele gefällig?
Referenzen
Angebot benötigt?
Kontakt
Kennen lernen?
+49 8171 6399080
Shopware 5.5 – das Release mit integrierter „Erfolgsprognose“

Das aktuelle Release Shopware 5.5 geht bei gesammelten Datenmengen im Hinblick auf die Erfolgskurve ins Detail. „Statistik&l...


Shopware SEO Guide für Fortgeschrittene - 10 Ansätze für 2018

Sie sollten diesen Artikel über Shopware-SEO nicht lesen, wenn Sie nicht eine der folgenden vier Bedingungen mit JA bean...


WordPress Gutenberg: Die Pagebuilder Revolution?

WordPress Pagebuilder "Gutenberg" Die Spannung steigt, denn für April ist WordPress in der Version 5.0 angesagt – und ...


5 Wordpress Pagebuilder 2018 im Test / Vergleich

Es ist allseits bekannt, dass Wordpress DAS beliebteste CMS- und Blog-System weltweit ist. Webseiten-Betreider, Redakteure und nat...


WordPress 4.9 Tipton: Mehr Möglichkeiten für Content

WordPress 4.9 „Tipton“ Das webbasierte Open Source CMS „WordPress“ wartet mit der aktuellen Release 4.9 a...